Bei schönsten Sonnenschein und warmen Temperaturen veranstaltete der Lions-Club am vergangenen Sonntag den Rotkäppchen-Spendenlauf in Treysa. Wie in jedem Jahr waren auch diesmal wieder Schüler und Lehrer der CBS am Start der rund 2,5 km langen Rundstrecke. Zwischen 8.30 Uhr und Mittag starteten rund 20 Schüler/innen und liefen für den guten Zweck.

Auch wenn es diesmal für keinen Pokal gereicht hat, so sind einzelne Leistungen doch sehr beachtlich. Jule Fink aus der 7 Klasse (zweite von links) lief z.B. 20km!

 

 Marburg, Kassel, Ziegenhain- den 22 französischen Gästen aus unserer Partnerschule in Cléon-d’Andran wurde so einiges geboten. Nachdem sie am Samstagabend klopfenden Herzens hier angekommen waren und sich kaum trauten, aus dem Bus auszusteigen, war das Eis am Ende des Austausches mehr als gebrochen. Einigen fiel dann der Abschied am nächsten Samstag so schwer, dass sie gar nicht wieder zur Abfahrt in den Bus einsteigen wollten.

Am 5.4. fand für 8 Schüler/innen der  Vorabgangsklassen das diesjährige Assessment-Center-Training in der VR-Bank Treysa statt. Dieses bildet einen Höhepunkt der Berufsorientierung an der CBS, welche seit einigen Monaten läuft.
Zur Erinnerung: Neben dem berufsorientierenden Unterricht besuchten die Schüler/innen schon 1-2 Berufsbildungsmessen und nahmen an einem PC-gestützten Einstellungstest der VR-Bank teil.

Samstag Morgen, 8 Uhr, Haupteingang unserer Schule, ca. 33 Schülerinnen und Schüler. Haben sich die jungen Menschen im Termin geirrt? Nein, sie profitieren von der Kooperation unserer Schule mit der VR-Bank Hessenland eG. 

Auch in diesem Jahr organisierte die SV zu Ostern ein großes Ostereier-Suchen auf dem Außengelände der Schule. Wichtig war natürlich strenge Geheimhaltung des Planes, um die Überraschung perfekt zu machen. Eingeweiht wurden neben der Schulleitung nur die Klassenlehrer der fünften Klassen. Alle hielten dicht.

Hip-Hop, Jumpstyle und moderne Poesie

 Am vergangenen Wochenende fand an der Carl-Bantzer-Schule in Ziegenhain der 9. Tanz- und Kreativworkshop unter der Leitung von Renata Wiegratz statt.

 

Wie in jedem Schuljahr nahmen die 9. und 10. Klassen der Carl-Bantzer-Schule über die Wintermonate am „Planspiel Börse“ der Kreissparkasse Schwalm-Eder teil. Die Klassen wurden dabei in mehrere Gruppen eingeteilt und die Sparkasse vergab an die einzelnen Gruppen einen jeweiligen fiktiven Geldbetrag von 50.000,-€, mit denen sie an der Börse Aktien kaufen konnten. Ziel dieser Anlageform war es, Gewinne durch den Aktienhandel zu erzielen und den Depotwert zu erhöhen. Innerhalb von zehn Wochen waren dabei die besten Strategien und ein glückliches Händchen gefragt. Mit 27 Gruppen zeigte die CBS die größte Teilnahme am Börsenspiel von allen Schulen im Schwalm-Eder-Kreis. Für eine 100%-ige Teilnahmen einer Klasse am Wettbewerb spendete die Kreissparkasse Schwalm-Eder außerdem noch mal 30,-€ in die Klassenkasse, was einen weiteren Anreiz für die Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme darstellte. Organisiert wurde diese Kooperation durch Herrn Mühling von der Kreissparkasse und dem Lehrer Jens Alter.

  „Ich hatte Spaß zu coachen, denn es ist sehr abwechslungsreich und man lernt anderen zu helfen.“

„Ich habe das Coaching als Erfahrung und Bereicherung für mein Leben wahrgenommen.“

So lauten einige Kommentare der Teilnehmer des diesjährigen Coachingseminars. Am Donnerstag, den 21.01.2016, trafen sich alle Coaches der CBS, um in einem Seminar ihre bisherige Arbeit zu evaluieren und um neue Impulse zu bekommen. Anke Breidenbach, Schulpfarrerin der CBS, und Marie-Claire Neßlinger vom Religionspädagogischen Institut in Kassel leiteten das Seminar, in welchem die Neuntklässler engagiert mitarbeiteten.

Unterkategorien