Abschlussabend in Merzhausen am 07. Juli 2016

Am Donnerstag, den 07. Juli 2016 wurden 134 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 der Carl-Bantzer-Schule Ziegenhain im Rahmen eines festlichen Abends feierlich verabschiedet.

(Foto: Sven Riebeling - Photography & Video - www.svenriebeling.de)

 2005 nahm die Carl-Bantzer-Schule zum ersten Mal an dem Mathematik-Wett-bewerb „Känguru der Mathematik“ teil. Damals waren es 14 „handverlesene“ Schüler der Klasse 10 G, die sich an die besonderen Aufgaben dieses Wettbewerbes gewagt haben. In diesem Jahr nun haben sich sage und schreibe schon 125 Schüler der Jahrgänge 5 bis 9 den Anforderungen gestellt und z.T. sehr respektable Leistungen erzielt. Damit hat sich der Wettbewerb im 12. Jahr an der CBS etabliert und ist zu einer festen Einrichtung des Fachbereichs Mathematik geworden.

Zum zweiten Mal lud die Schulleitung der Carl-Bantzer-Schule kurz vor Schuljahresende Eltern und Schüler zu einer besonderen Veranstaltung ein: der CBS-Laudatio. Im Rahmen einer Feierstunde sollten all die Schülerinnen und Schüler geehrt werden, die im Laufe des letzten Schuljahres auf die eine oder andere Weise positiv hervorgetreten waren.

Mit einem lauten „Tod den Barbaren!“ sollten die neu in die römische Armee aufgenommenen Legionäre der 8G aus Ziegenhain eigentlich die Porta Nigra gegen die Touristen verteidigen. Aber dazu war es morgens um 9 Uhr wohl noch zu früh. Der römische Zenturion, der die Schüler mit in eine Zeitreise zurück in die römische Geschichte Triers nehmen wollte, konnte den frischgebackenen Rekruten nur eher geflüsterte Worte entlocken. Im zweiten Teil der Erlebnisführung „Das Geheimnis der Porta Nigra“ gelang es den beiden Schauspielern aber dann doch noch, die Lateinschüler zu fesseln. In einem lebendigen Gang durch die Geschichte der römischen Kriege wurde die Sinnlosigkeit militärischer Eroberungen und Auseinandersetzungen bis in die heutige Zeit deutlich.

Die Medien AG hat in den letzten Wochen eine BEST OF DVD von 2015 zusammengestellt. Darauf enthalten sind Ausschnitte

  • vom Konzert von Patrick Heidenreich
  • von 10 Jahre Kulturnetzwerk
  • von der Shaespeare Theateraufführung der 9. Klassen
  • vom Tanzworkshop
  • von CBS musikalisch
  • und vom Weihnachtskonzert.

 

Bestellungen (3€ pro DVD ) sind über den Klassenlehrer möglich oder über unsere Homepage http://cbs-medien-ag.jimdo.com/

Finanzielle Bildung für alle

Über Geld spricht man nicht. Dieses Tabu hat sich bis heute gehalten. Viele Eltern besprechen finanzielle Dinge nur, wenn die Kinder nicht dabei sind, in Lehrplänen ist das Thema oft nicht enthalten. Die Folge: Schüler haben von Finanzen oft keinen blassen Schimmer. Jörg Uhlenbrock ist Geschäftsführer der Uhlenbrock GmbH, die sich auf die Vermittlung von Fonds, Immobilien und Kapitalanlagen spezialisiert hat. Als Geldlehrer ist er wöchentlich während der Schulzeit im Einsatz.


Reichlich ein halbes Jahr mussten die Schüler der CBS warten, bis sie nach ihrem Besuch in Finnland am Anfang des Schuljahres ihre finnischen Gastschüler in Deutschland begrüßen konnten. Am Ende der Osterferien war es endlich soweit. Am Samstag Morgen holten wir die Finnen vom Flughafen Frankfurt/Main ab. Alle waren sehr aufgeregt, da man zwar Kontakt über die Facebook, whatsappp und Co hatte, aber ein halbes Jahr eben eine lange Zeit ist. Der Flug aus Helsinki landete pünktlich und bei schönstem Wetter ging es zurück an die CBS, wo schon die Gasteltern warteten. 

Nach dem Wochenende in den Gastfamilien begann der 1. Schultag für die Finnen ungewohnt früh, da die Schule in Finnland erst ... startet. Auch der Stundenrhythmus unterscheidet sich stark. Während es an der CBS 45 min Einheiten gibt, dauern die Stunden in Pälkäne 75 min. Auch die Größe der Schule, die mit ca. 650 Schüler mehr als dreimal so groß ist wie Pälkäne war eine neue Erfahrung. 

 

Im Kunstunterricht der Klasse 8bG entstand am 12.05.16 auf dem Schulhof mit Straßenmalkreide eine Interpretation zu Hundertwassers Fensterrecht. Dieses besagt, dass jeder Mensch das Recht haben sollte, die Fassade um sein eigenes Fenster herum so weit zu gestalten, wie sein Arm reicht. Die Klasse ließ sich von besprochenen Fassadengestaltungen Hundertwassers inspirieren und malte Ornamente und Muster um ihre eigenen Silhouetten herum, die sie im Kreis arrangiert hatten.Hundertwasser

Unterkategorien