In guter CBS-Tradition fanden am 10., 11. und 12. Dezember die jährlichen Fußballturniere der Schülervertretung statt. In drei Altersstufen rangen die Klassenteams um Sieg, Ruhm und Ehre. Am Dienstag, den 10. Dezember gingen die Jahrgänge sieben und acht an den Start. Am Mittwoch, den 11.12. versammelten sich die Klassen 9 un 10 in der Sporthalle und am Donnerstag, den 12.12. waren die Klassenteams Jahrgangsstufen 5 und 6 an der Reihe.

Stimmung crop
Fans, Groupies und Maskottchen Karl: Stimmung und Unterstützung vom Spielfeldrand.

Jahrgang 5/6: Black Devils marschieren durch das Turnier

6 G
Die Black Devils der 6G bei der Siegerrehrung mit Verbindungslehrer Johannes Rink

Die Black Devils der Klasse 6G gewinnen souverän das Turnier der Jahrgangsstufe 5/6. Der Favorit setzte sich bereits in der Vorrunde ungeschlagen und mit einem Torverhältnis von 8:1 Toren klar als Gruppensieger durch. Der zweite Finalist, das Überraschungsteam SV Vahedi (5c) wusste ebenfalls spielerisch zu überzeugen und zeigte zudem starke Nerven. Der SV Vahedi konnte nämlich das Finalticket im Halbfinale erst nach einem wahren Krimi im 7m-Schießen für sich entscheiden und schaltete so das leicht favorisierte Team Sechszeh (6c) aus. Das Finale war, auch dank der taktischen und personellen Entscheidungen der Klassenlehrerin Frau Tekin, wieder eine klare Angelegenheit für die Black Devils, denen wir herzlich zum Turniersieg gratulieren.

5c
Würdige Zweitplatzeirte: Der SV Vahedi der Klasse 5c.

Jahrgang 7/8: Revanche geglückt

Den platzenden Adern (8aG) gelingt die Revanche für die Vorrundenniederlage und gewinnt das Turnier denkbar knapp gegen die Nudelhäuser (7a) durch einen Treffer kurz vor Spielende mit 1:0. Bereits in der Vorrunde trafen die beiden späteren Turnierfinalisten aufeinander. 2:1 gewannen die Nudelhäuser die Vorrundenpartie gegen die platzenden Adern und gewannen auch ihre übrigen Vorrundenspiele, sodass sie sich in ihrer Gruppe souverän durchsetzten. Durch knappe Erfolge der platzenden Adern in der Vorrunde gegen Spandau und die Oreogang sowie einem Unentschieden gegen die Freekickers konnten auch sie sich für das Halbfinale qualifizieren. Beide Teams gewannen ihre Halbfinalspiele ohne Gegentreffer souverän und so kam es zum erneuten Duell im Finale, dieses Mal mit dem besseren Ausgang für die platzenden Adern, denen wir herzlich zum Turniersieg gratulieren!

Sieger Jg 7.8 crop
haben sich zum Turniersieg gezittert: Die Platzenden Adern der 8aG.

Jahrgang 9/10: Erst nicht wollen und dann gewinnen

Das prestigeträchtige Turnier der Jahrgangsstufen 9 und 10 gewinnt in diesem Jahr das Team von Herrn Bloch mit dem einfallsreichen Teamnamen „New Kids on the Bloch“ (10H). Das Team, das zunächst gar nicht mitspielen wollte und sich erst kurz vor Erstellung der Spielpläne anmeldete, steigerte sich im Turnierverlauf von Spiel zu Spiel. Nach einem 1:0 Sieg im ersten Spiel, folgte ein 2:0 Erfolg im zweiten Spiel. Die dritte Vorrundenpartie wurde mit einem souveränen 4:0 gewonnen, was zugleich Platz 1 in ihrer Gruppe bedeutete. Das Halbfinale wurde ohne große Gegenwehr gewonnen, sodass es zu einem von Spannung geladenen Finale gegen die ebenfalls stark besetzte Mannschaft Wolles Bande der 10bR ging. Das spielerisch hochklassige Finale wurde durch zwei sehenswerte Treffer von Christian Schmalz zu Gunsten der New Kids on the Bloch entschieden, denen wir herzlich zum Turniersieg gratulieren.

10 H
Die New Kids on the Bloch: Die Sieger der Königsklasse ist das Team mit dem höchsten Frauenanteil in allen drei Turnieren.